Teilnahme

Schulen, die den Gandhi-Preis für Zivilcourage und Gewaltfreie Veränderung verleihen möchten, nehmen Kontakt auf zur Fördergemeinschaft Friedensarbeit und Gewaltlosigkeit e.V. und erhalten von dort das gewünschte Informationsmaterial oder eine Wanderausstellung.


Nach den in der Schule notwendigen Beratungen beschließen ihre zuständigen Gremien die Verleihung des Gandhi-Preises an der Schule.

Spender und Spenderinnen, die sich einer bestimmten Schule verbunden fühlen oder die Verleihung des Gandhi-Preises allgemein unterstützen möchten, spenden jährlich einen selbst bestimmten Betrag, so dass die Verleihung des Preises an weiteren Schulen möglich wird.


Mitarbeiter oder Mitarbeiterin kann man werden, wenn man sich bei der Fördergemeinschaft Friedensarbeit und Gewaltlosigkeit e.V. meldet und mit der bestehenden Arbeitsgruppe alles Weitere abspricht.


Sie interessieren sich für den Gandhi-Preis?
Gerne können Sie uns direkt Fragen.